logo

Tag : Knobroom

M(y)idi way of editing…Lightroom und der Behringer BCF2000

Nachdem ich vor kurzem wieder mal eine app für iOS gesehen habe, mit der die Steuerung von Lightroom möglich ist, kam ich bei der näheren Recherche bald auf die Variante, Lightroom mit einem Midi-Controller zu steuern. Kam nun günstig zu einem gebrauchten, jedoch unbenutzten Behringer BCF2000 USB Midi Controller mit 8 Motor Fadern, der häufig für diesen Zweck eingesetzt wird. Ein Grund wird sein, dass die amerikanische Softwareschmiede Pusherlabs mit PFixer (nur OSX) für US$ 99,- eine Software zur Verfügung stellt, mit der man gleich loslegen kann. Für US$ 19,- gibt es das PFixer Overlay, welches sich man dann auf den Behringer kleben kann, für Windows user gibt es übrigens mit Paddy eine Lösung.

Für Mac user die sich nicht sicher sind ob die Midi-Lightroom-Combo am Ende das Wahre ist, für die gibt es Knobroom als Shareware Alternative, bei Gefallen fallen nur US$ 10,- zur Aktivierung an. Ich habe mich für letztere Lösung entschieden !

Nun zur Einrichtung – vorweg sollte erwähnt werden, dass auch andere Midi-Controller zur Steuerung von Lightroom eingesetzt werden können, der große Vorteil von Motor-Fadern ist halt, dass bei Wechsel auf ein neues, unbearbeitetes Foto auch wirklich alle Fader analog zu den Parametern auf die Ausgangsstellung gesetzt werden.

Habe auf youtube eine Anleitung gesehen wo das Preset 1 funktioniert haben soll, bei meinem BCF2000 konnte ich nur mit dem Preset 4 den Großteil der Fader, Knobs und Tasten belegen. Der Anleitung des Behringer liegt zwar eine Belegung der Regler bei, jedoch nicht die genaue Position bzw. eine dezidierte Zuordnung auf dem Controller. Die Signale des Midi Controllers wurden darum mit dem Midi Monitor ausgelesen. Anhand der ausgelesenen Midi-Signale wurde danach in Lightroom dem installierten Zusatz Modul knobroom den Controller Reglern die gewünschten Lightroom Presets- bzw. Entwicklungsregler zugewiesen. Für einzelne Tasten die sich mit Knobroom nicht belegen lassen, habe ich zusätzlich midiStroke verwendet, etwa z.b. für das Drehen von Fotos. Das knobroom plugin muss jedesmal nach dem Start von Lightroom extra gestartet werden.

Falls jemand einen BCF2000 in die Hände bekommt und sich das auslesen der Midi Signale sparen möchte…anbei meine Behringer BCF-2000 Belegung.

Nach ca. zwei Wochen mit dem Midi Controller kann ich sagen dass mir die Bildbearbeitung nun noch mehr Spass macht und man wesentlich schneller und intuitiver das Postprocessing der Fotos vornehmen kann als dies mit der Maus je möglich wäre !!!